Fettreduktion

Das Lasersystem Smartlipo MPX™ wurde speziell für die so genannte Laserlipolyse („Fettschmelze“) entwickelt, bei der das Fettgewebe durch kontrolliertes Erhitzen geschmolzen wird. Die flüssigen Fettzellen werden im Anschluss abgesaugt. Zugleich werden bei dieser Behandlung die Haut und das Bindegewebe gestrafft.

Das Besondere bei uns:

Die PraxisKlinik Dr. Anita Rütter gehört zu den wenigen ausgesuchten Praxen und Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die das Smartlipo MPX™-System anwenden. Wir bieten außerdem die Kryolipolyse (Kältetherapie von Fett) in unserer Praxis als Behandlungsmethode an. Weitere Informationen erhalten Sie unter CoolSculpting.

Laserlipolyse

Laser-Fettschmelze und Body Sculpting

Die Laserlipolyse ist eine sanfte chirurgische Methode, auf kleinen oder schwierig erreichbaren Hautarealen eine Entfernung von Fettzellen vorzunehmen und sie durch eine gleichzeitige Straffung des Gewebes ästhetisch formen zu können. Daher wird sie auch Body Sculpting (Körpermodellierung) genannt.

Gewebestraffung von Problemzonen Kinn, Wangen, Oberschenkel, Knie, Oberarmen

Die Laserlipolyse eignet sich für individuelle Problemzonen im Gesicht und am Körper („Doppelkinn“, „Hängebacken“, „hängende Oberarme“, „Reithose“), die als unästhetisch empfunden werden.

Cellulite, Schwangerschaftsstreifen, übermäßiges Schwitzen unter den Achseln

Auch für Cellulite und Schwangerschaftsstreifen kann dieses Lasersystem zum Einsatz kommen. Eine weitere, sehr wirkungsvolle Möglichkeit bietet der Smartlipo MPX™, um übermäßiges Schwitzen im Achselbereich (Hyperhidrosis) zu behandeln.

Wie es funktioniert

Die Fettzellen werden gezielt durch kontrolliertes Erhitzen mit einer bestimmten Temperatur zu einem Fettlysat (aufgelöste Fettzellen) geschmolzen. Je nachdem, ob speziell eine Straffung oder eine Fettabsaugung im Vordergrund steht, wird die Temperatur des Lasers individuell eingestellt. Zunächst wird die tiefer liegende Hautschicht behandelt, anschließend die obere Hautschicht. Da die erreichte Wärme, die durch den Laser auf die Fettzellen einwirkt, automatisch mit einem integrierten Temperatursensor kontrolliert wird, ist das umliegende Gewebe sehr gut vor Überhitzung und Schädigungen (wie Hautverbrennungen, Absterben des Gewebes) geschützt.

Vorteile

Die Laserlipolyse bietet einige Vorteile. Die wichtigsten sind:

Minimalinvasiv. Die Laserlipolyse ist in der Regel schonend, da der Laser mit einer wenige Millimeter dünnen Kanüle in die Haut eingeführt wird. Die Überhitzung des Gewebes wird durch eine ständige automatische Kontrolle vermieden, sodass Schädigungen vorgebeugt werden kann. Durch diese Methode ist die Heilungsphase im Anschluss deutlich kürzer.

Gewebestraffung und -modellation. Die Laserlipolyse hat einen gewebestraffenden und daher -modellierenden Effekt. Durch die Erwärmung des Bindegewebes wird das Kollagen zur Neubildung angeregt. Ist viel Kollagen im Gewebe enthalten, sieht es jung und straff aus. Weil bei jüngeren Menschen naturgemäß viel Kollagen im Bindegewebe vorhanden ist, sieht ihre Haut frischer, fest und jung aus. Mit fortschreitendem Alter nimmt der Kollagenanteil im Bindegewebe kontinuierlich ab. Daher ist eine Stimulation zur Kollagen-Neubildung eine gute Möglichkeit, um ein strafferes, jüngeres Hautbild zu erreichen.

Präzises Verfahren. Der Laserstrahl wird exakt auf dem gewünschten Körperareal positioniert. Dies bedeutet eine zielgerichtete, genaue Behandlung bei gleichzeitiger Schonung von den umliegenden Hautbereichen.

Weniger belastend. Insbesondere bei der Behandlung von kleineren Hautpartien (Unterarm, Knie, Kinn) ist die Laserlipolyse schonender und schneller. Dies verkürzt den Heilungsprozess im Anschluss.