Wangen

Glatte, straffe und schön geformte Wangen vermitteln Jugendlichkeit und sorgen zu einem großen Teil für eine harmonische Gesichtsform.

Unsere Möglichkeiten für Hängebacken und eingesunkene Wangen:

Hängebacken

Mit fortschreitendem Alter kann es zu hängenden Wangen – oder Hängebacken – kommen. Die Ursache ist meist eine erblich bedingte Vermehrung des Fettgewebes. Gleichzeitig erschlafft das Hautgewebe, sodass die Wangen nach unten absinken. Ein ähnlicher Effekt zeigt sich auch im Kinnbereich. Gerade in diesen Gesichtsbereichen ist eine kosmetische Abdeckung oder Kaschierung kaum möglich.

Behandlungsmöglichkeit bei Hängebacken: Ultherapy

Um das Gewebe zu straffen und zu modellieren, kommt unter anderem die Ultherapy® als Behandlung infrage.

Fadenlift

Das Fadenlifting ist eine schonende non-invasive Methode ohne Skalpell zur Straffung der Gesichtshaut.

Eingesunkene Wangen

Bei eingesunkenen Wangen kann ein Volumenaufbau mit Hyaluronsäureunterspritzung oder Fillern helfen. Die Wangen erscheinen anschließend voller und glatter.