Falteninjektionen

Ruetter_Top_Mediziner_Siegel_Botox_FillerFalteninjektionen werden gerne verwendet, wenn „Lachfalten“, „Zornesfalten“ oder andere unschöne Falten im Stirnbereich„geglättet“ werden sollen. Sie sind im Allgemeinen sehr gut verträglich, jedoch ist im Vorfeld eine Testung auf Allergien empfehlenswert. Im Gegensatz zu Wirkstoffen wie Hyaluronsäure, Kollagen oder anderen, ist die verwendete Falteninjektion kein Füllmaterial. Stattdessen dämpft und verringert es die Muskelaktivitäten und ermöglicht somit eine gezielte Ruhigstellung der mimischen Muskeln im Gesichts- und Halsbereich. Deshalb ist es sehr gut geeignet, um feine Fältchen zu glätten. Im Rahmen der Behandlung wird eine Falteninjektion in geringer Dosis mit feinen Nadeln direkt in die Muskulatur gespritzt.

Schmerzarme Faltenbehandlung
Weil die Behandlung schmerzarm und lediglich ein minimaler Nadelstich notwendig ist, ist eine örtliche Betäubung meist nicht erforderlich. Innerhalb von wenigen Tagen nach der Injektion verringern sich die Falten deutlich und verschwinden bei manchen Patienten sogar vollständig. Die Wirkung kann je nach Hauttyp bis zu mehreren Monaten anhalten.

Weitere Informationen zu Faltenbehandlungen finden Sie hier: